Ende August, am Do 27.8.20, waren der FotograVierer  (Hartmut, Lothar, Paul und Werner)  

mal wieder unterwegs.

Diesmal starteten wir nicht so früh, da es an diesem Tag ja nicht so sonnig war und es reichte uns an unserem Ziel  nur ein ganz kleines Areal (insgesamt 4 Urwaldbäume), in dem wir uns ungefähr 5 Stunden lang abgearbeitet haben.

Um dem Ganzen ein bisschen Programm zu geben und nicht nur schon so oft fotografierte Urwaldbäume noch einmal auf die „Platte“ zu bannen (wovon die Fotografie ja schon lange abgekommen ist, was man aber jetzt eigentlich auch wieder sagen kann, wenn man Platte im Sinne von Festplatte meint), schlug Lothar vor, Schwarzweißbilder zu machen. Da wir aber nicht schon vor Ort ohne Farbe fotografieren wollten, sollte die Aufgabe dann mit ACDSee erledigt werden.

Da uns die Reduktion auf nur Schwarzweiß zu einseitig und dem Ort wegen der vielen Brauntöne der absterbenden Urwaldbäume nicht angemessen erschien, haben wir uns auf das geeinigt, was  im My Album

„ Im Urwald Sababurg „  

zu sehen ist.

Werner * frei nach Stefan George

OLYMPUS DIGITAL CAMERA